Hot Stone - die heißen Steine

Durch den Einsatz von erhitzten Steinen dringt die Wärme bis in die tieferen Zonen des Körpers ein und stimuliert so die Blutzirkulation.

 

Ziel ist es, durch die Anwendung ein physisches und seelisches Gleichgewicht zu unterstützen, einhergehend mit allgemeinem Wohlbefinden und der Aktivierung körpereigener Energiequellen.

Die Hot Stone Behandlung wird in der Regel bei einer klassischen Körperbehandlung unterstützend eingesetzt. Durch den Druck der heißen Steine wird die Muskulatur gedehnt. Die Wärme dringt in die tieferen Muskelfaserschichten und löst
Verspannungen und Schmerzpunkte.

Zudem wird die Durchblutung , der Lymphfluss und der Gewebestoffwechsel angeregt.

 

Die Behandlung mit den heißen Steinen empfiehlt sich besonders bei:

  • Muskelverspannungen
  • Stress und Schlaflosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Frauenleiden

Nicht angewandt sollte die Behandlung werden bei:

Fieberhaften Infektionen, Diabetis, unterschiedliche Hautkrankheiten, akute
Venenerkrankungen, Schwangerschaft, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck